Therapien

Wir arbeiten zum Wohle des Patienten

Egal ob Schul- oder Komplementärmedizin, konservativ, alternativ oder medikamentös – wir arbeiten mit den vielfältigsten Behandlungsmethoden und Techniken und kombinieren diese individuell und zum Wohle des Patienten.

Im Folgenden finden Sie eine Auswahl unserer Therapieoptionen:

Zum Verständnis Ihrer Erkrankung berate ich Sie gerne ausführlich. Sie sollten alle offenen Fragen stellen und die Antworten verstehen können.

Was habe ich für eine Erkrankung?
Sind zusätzliche diagnostische Maßnahmen notwendig?
Welche Therapien können durchgeführt werden?
Was kann ich selbst tun?
Wie sind die Heilungschancen und die Prognose?

Die Balancierte Ohrakupunktur nach Seeber® ist eine Weiterentwicklung der Ohrakupunktur. Sie ist als individuelles Verfahren hochwirksam und ist mit anderen Therapien gut kombinierbar. Balancierte Ohrakupunktur zielt auf eine Veränderung in Ihrem System und Ihre Selbstheilungskräfte werden angekurbelt. Wenn Sie es wünschen, ist auch eine Prozessbegleitung mit Balancierter Ohrakupunktur durch mich möglich.
Mehr dazu…

Dies ist ein Teilgebiet der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Sie geht von der Lebensenergie des Körpers aus, die auf definierten Leitbahnen, sogenannten Meridianen zirkuliert. Ein gestörter Energiefluss wird für Erkrankungen verantwortlich gemacht. Durch Stiche in auf den Meridianen liegende Akupunkturpunkte soll der Energiefluss ausgeglichen werden.
Mehr dazu…

Das Medi-Taping ist eine neue, innovative, schonende und sehr effektive Form des Tapings, mit der eine Linderung oder sogar Beseitigung vieler akuter und chronischer Schmerzzustände gelingen kann.
Mehr dazu…

Schröpfen ist ein traditionelles Therapieverfahren, bei dem auf einem begrenzten Hautareal ein Unterdruck aufgebracht wird. So entsteht ein Reiz im Organismus, der Blockaden auflöst und die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert.

Bei der pulsierenden Schröpftherapie (= PST) wurde von der Firma HeVaTech die Effizienz dieser alt bewährten Therapie durch moderne Technik wesentlich verbessert. Die PST kann das geregelte Vakuum erzeugen und halten und damit für die therapeutische Zwecke den Impuls und die Tiefe der Schröpftherapie optimal einstellen bzw. nutzen.
Mehr dazu…

Um chronische und umweltbedingte Krankheiten und Mangelzustände des Körpers zu vermeiden oder zu beheben, bietet die orthomolekulare Therapie weitreichende Möglichkeiten. Das biochemische Ungleichgewicht im Körper wird durch Labordiagnostik festgestellt. Dem Körper werden dann genau die Mikrovitalstoffe zugefügt, die der Organismus zum optimalen Funktionieren benötigt. Stoffe wie Vitamine, Spurenelemente, Mineralstoffe, Aminosäuren, essentielle Fettsäuren und weitere wichtige heilsame Extrakte werden in der orthomolekularen Medizin in höheren täglichen Dosen verabreicht. In Verbindung mit konservativen und komplementären Therapien kann der Prozess der Gesundung und der Prävention chronisch-degenerativer Erkrankungen wirkungsvoll und gezielt unterstützt werden.

Prinzipiell gibt es – abgesehen von der Nahrung – drei verschiedene Wege, den Körper zusätzlich mit Mikronährstoffen zu versorgen:
• Intravenöse Injektion oder Infusion
• Orale Einnahme als Tablette, Granulat oder Pulver
• Transdermale Aufnahme (über die Haut)

In vielen Fällen ist die Versorgung mit MNS über die orale Gabe nicht ausreichend, deswegen wird die Infusionstherapie als Therapie gewählt.

Es bringt viele Vorteile für Sie:
• Höhere Dosierungen möglich
• Schneller Wirkungseintritt
• Stärkere und intensivere Wirkung
• Bessere Bioverfügbarkeit
• Umgehung des Magen-Darm-Trakts
• Individuelle Behandlung
• Besonders gute Kombinationsmöglichkeit mit anderen Therapiemaßnahmen

Wir bieten Ihnen Infusionen bei folgenden Indikationen:
• Behandlung von Mangelerkrankungen (z.B. Magnesium-, Kalium-, Folsäuremangel)
• Schmerzen
• Entzündungen
• Rückenschmerzen
• Arthrose/Arthritis
• Osteoporose
• Polyneuropathie
• Gicht
• CRPS
• Fibromyalgie
• Stress, Burn out
• Tinnitus
• Migräne
• Schlafstörungen
• Sportverletzungen
• Immunisierung
• Leistungsoptimierung

Behandlungsablauf:
• 6 – 10 Anwendungen 2x pro Woche
• pro Infusionssitzung ca. 1 Stunden einplanen

Dass Stress auch zu Schmerzen und/oder zu Gewichtszunahme führen kann, ist weitläufig bekannt. Ungesunde Schonhaltungen des Körpers sind die Folgen oder unser Körper schafft sich Reserven an, die dann nicht mehr so leicht loszuwerden sind. Passivität, ungesunde Sportarten oder Diäten, helfen wenig sich in seinem Körper wieder rundum glücklich zu fühlen. Hier hilft eine begleitende Schulung in Stressmanagement und Achtsamkeit, um die lebensverändernden Prozesse und Ansichten in den Alltag langfristig und nachhaltig zu übernehmen.
Ich verfüge über vielfältige Erfahrungen im Stressmanagement und zeige Ihnen Achtsamkeitsübungen wie z.B. die Atemtherapie, die Sie dabei unterstützen ihre Schmerzen oder ihr Gewicht wieder in Balance zu bringen.

Moderate sportliche Bewegung fördert die Gesunderhaltung unseres Körpers enorm. Unsere Muskulatur und unsere Organe verlangen nach Bewegung, um sich zu regenerieren, aufzubauen und zu erhalten.
Ich berate Sie gern bei der Erstellung eines individuellen, ihren Bedürfnissen und ihren Möglichkeiten angepassten Bewegungs- oder Trainingsplans.

Leistungssport ist nicht förderlich für unsere Gesundheit , v.a. dann nicht, wenn aus dem gesteigerten Energieumsatz die daraus resultierenden Nährstoffdefizite nicht kompensiert werden. Die schwerwiegenden Folgen können ein erhöhtes Verletzungsrisiko, eine mangelnde Regenerationsfähigkeit und eine gesteigerte Infektanfälligkeit sein.

Die Manuelle / Chirotherapie wird angewendet, wenn Funktionsstörungen des Bewegungsapparates Beschwerden verursachen. Die Behandlung erfolgt ausschließlich mit den Händen, ohne Medikamente o.ä.

beweglich – aktiv – befreit
Die Therapie der Arthrose (z. B. des Hüftgelenks, der Kniegelenke, der Sprunggelenke, der Zehengelenke, der Schultergelenke, der Ellenbogengelenke, der Handgelenke, der Fingergelenke und der Wirbelsäule) erfolgt durch eine Reihe von ganzheitlichen Maßnahmen:
antientzündliche Ernährung, erfolgreiches Gewichtsmanagement, knorpelaufbauende Nährstoffe, Darmsanierung, Bewegung/Sport, Gedankenkraft/Achtsamkeit und falls erforderlich medikamentöse Stufentherapie und Injektionen (Misteltherapie, Neuraltherapie, Homöopathie).
Sagen Sie der Arthrose ade.

Im Rahmen meiner ganzheitlichen Beratung bzw. Therapie begleite ich Sie auch auf diesem wichtigen Gebiet „gesunde Ernährung“. Z.B. kann die Arthrosebehandlung mit einer antientzündlichen Ernährung positiv beeinflußt werden. Wenn eine Gewichtsreduktion aus gesundheitlichen Gründen notwendig ist, werde ich Sie auch hier kompetent unterstützen.

Durch ungesunde Ernährung können sich viele Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten und Allergien entwickeln. Diese verursachen diverse Symptome: z.B. Heuschnupfen, Juckreiz, Hautausschlag und Magen-Darmbeschwerden wie Übelkeit und Durchfall. Durch spezielle Tests kann ich Ihnen helfen, Unverträglichkeiten und Allergien genau zu benennen und die Lebensmittel zu erkennen, die Ihre Beschwerden verursachen. Danach besprechen wir ihren individuellen Ernährungsplan.

Für weitere Informationen zu Ernährungsberatung siehe unter Fachberatung für ganzheitliche Gesundheit und Ernährung

Die Triggerpunkttherapie hat als Ziel die Beseitigung sogenannter „myofaszialer Triggerpunkte“. Diese sind lokal begrenzte Muskelverhärtungen in der Skelettmuskulatur, die lokal druckempfindlich sind und von denen übertragene Schmerzen ausgehen können.

Bei der Neuraltherapie wird ein örtliches Betäubungsmittel zu diagnostischen und therapeutischen Zwecken an bestimmte Stellen des Körpers gespritzt. Ziel dieser Behandlung ist es, mittels der Injektion in die Haut bestimmte Reflexzonen sowie gestörte Funktionen positiv zu beeinflussen.