Diagnostik

Diagnostik

Wir nehmen uns Zeit für Sie!

Zur ganzheitlichen Erfassung jedes einzelnen Patienten ist eine ausführliche Diagnostik notwendig.

Diese beinhaltet:

  • eine ausführliche Anamneseerhebung im persönlichen Einzelgespräch
  • eine ausführliche körperliche Untersuchung
  • eine ergänzende Diagnostik – Labor, Speziallabor, BIA Messung, VNS Analyse und Schmerzanalyse
  • eine eventuelle weiterführende Diagnostik (Röntgen, MRT, CT, Knochendichtemessung etc.) sowie bei Bedarf Einbeziehung weiterer Kollegen anderer Fachgebiete
  • die Aufstellung eines individuellen Therapieplans
Anamnese

Eine Anamnese bedeutet, dass Sie mir Ihre Beschwerden (Grund Ihres Praxisbesuches) möglichst genau und mit ihren Worten, so wie Sie es erleben, beschreiben.

Wichtig sind Information wie:

  • Wo tut es mir weh?
  • Seit wann tut es mir weh?
  • Wie fühlt sich der Schmerz an?
  • Wann treten die Schmerzen auf (tags-/nachtsüber, evtl. Uhrzeit, bei Belastung oder in Ruhe usw.)?
  • Was tritt zusätzlich auf (Ausstrahlung, Kribbeln o.ä)?
  • Was kann den Schmerz beeinflussen (Wärme/Kälte)?
  • Welche Ursache vermute ich?
Körperliche Untersuchung

Die körperliche Untersuchung ist notwendig, um wichtige Informationen über die Lokalisation, die Qualität der Beschwerden und die Funktionen Ihres Körpers zu bekommen. Dazu ist notwendig, dass Sie sich bis auf die Unterwäsche auskleiden.

Sonographie

Sonographie (=Ultraschall) ist ein bildgebendes Verfahren, das in der Orthopädie und Schmerzmedizin zur Untersuchung von Gelenken, Knochen, Muskulatur, Sehnen und Weichteilen eingesetzt wird.
Die Sonographie-Untersuchung ist für Patienten schmerzfrei und ohne Strahlenbelastung (nur Schallwellen). Der Arzt kann den Patienten sowohl statisch wie dynamisch untersuchen (im Gegensatz zum Röntgen). Diese Untersuchung eignet sich auch besonders gut für Verlaufskontrollen.
In meiner Praxis wird Sonographie z.B. bei folgenden Fragestellungen durchgeführt:

  • Muskelverletzung, -zerrung, -riss
  • Sehnenerkrankungen, -verletzungen
  • Gelenkfunktionen, Gelenkerguß, Knorpelschäden
  • Bänderverletzungen, -pathologien
  • Ausschluss eines Knochenbruchs (z.B. Rippenfraktur)
  • u.v.m.
Labor

In Deutschland werden durch die Labormedizin ca. 60% aller Krankheiten diagnostiziert. Sie ist damit eine effektive Grundlage für eine gezielte und erfolgreiche Behandlung.


In meiner Praxis führen wir laborchemische Untersuchungen aus dem Bereich der Schulmedizin (Entzündungs-, Rheuma-, Osteoporose-Werte usw.) sowie aus der Komplementärmedizin (Vitamine, COMP, Spurenelemente usw.) durch.

Ich arbeite mit zwei renommierten Laborgemeinschaften zusammen:
amedes – http://www.amedes-group.com/fuer-patienten.htm und
GANZIMMUN – http://www.ganzimmun.de/patienten/

Sie können jederzeit gerne unser Team bzgl. Informationen und Aufklärung zu allen labormedizinischen Fragen ansprechen.

Speziallabor

Vitamin D3
Für Diagnostik und Therapie:

  • Vitamin-D-Mangel
  • Osteoporose
  • Muskelbeschwerden
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Zuckerkrankheit
  • Immunschwäche
  • Depression
  • Demenz, Parkinson
  • Krebs

Knorpelabbaumarker
COMP (Cartilage Oligometric Matrix Protein)

Durch die Messung der COMP-Konzentration wird die tatsächlich vorhandene krankhafte Veränderung des Gelenksknorpels gemessen. COMP ermöglicht den Nachweis von Gelenkschäden und Knorpelerosionen schon im Frühstadium und kann auch zuverlässig zur Risikoabschätzung sowie Verlauf- und Therapiekontrolle eingesetzt werden.
Im Bereich der Sportmedizin ist COMP ein guter Marker für veränderten Gelenkstoffwechsel und/oder Gelenkdestruktion.

Für Diagnostik und Therapie:

  • Degenerative Erkrankungen (Arthrose)
  • Entzündliche Erkrankungen (Rheuma)
  • (Sport-)-Verletzungen
  • Überwachung des Therapieverlaufes

Mineralstoffe und Spurenelemente im Vollblut
Magnesium, Calcium, Kalium, Natrium, Kupfer, Eisen, Zink, Selen und Mangan

Für Diagnostik und Therapie:

  • Muskelerkrankungen
  • Entzündliche Erkrankungen (Rheuma)
  • Vegetative Störungen
  • Mehrbedarf bei Sportlern

Knochenabbaumarker im Urin
N-Telopeptide

Für Diagnostik und Therapie:

  • Osteoporose
  • Abschätzung des Osteoporoserisikos
  • Osteoporosetherapiekontrolle
  • Morbus Paget
  • Überwachung und zur Früherkennung von Knochenmetastasen

Stressdiagnostik (Neuro-Balance-Profil) aus Speichel und Urin
Cortisol-Tagesprofil, DHEA, Dopamin, Noradrenalin, Adrenalin und Serotonin

Für Diagnostik und Therapie:

  • Stress und stressbedingte Erkrankungen
  • Burn-Out
  • Müdigkeit
  • Schlafstörung
  • Schmerzen
  • Psychischen Störungen
  • Magen-Darm-Erkrankungen
  • Allergien
  • Herz-Kreislauferkrankungen
  • Übergewicht
  • Alterungsprozesse

Säure-Basen-Haushalt
Säure-Basen-Titration nach Sander

Der Säure-Basen-Haushalt sichert einen optimalen Ablauf wichtiger physiologischer Vorgänge im menschlichen Organismus wie Atmung, Verdauung, Ausscheidung, Abwehrkraft und Hormonhaushalt.

Für Diagnostik und Therapie:

  • Chronische Müdigkeit, Erschöpfung
  • Muskel- und Gelenkschmerzen
  • Muskelverspannungen
  • Rücken- und Nackenschmerzen
  • Schlafstörungen
  • Chronische Erkrankungen wie Gicht, Polyarthritis, Osteoporose
  • Nervenschmerzen
  • Leistungsschwäche von Sportlern
  • Vitalstoffmangel

Eisen-Stoffwechsel
Kleines Blutbild, Eisen im Serum, Eisen im Vollblut, Transferrin und Ferritin

Für Diagnostik und Therapie:

  • Eisenmangelanämie
  • Infektionen
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Restless Legs Syndrom (RLS)
  • Vegetarier
  • Lebererkrankungen

Marker mitochondrialer Funktionsstörungen
Pyruvat und Laktat

Das Verhältnis der Laktat- und Pyruvatkonzentration im Blut ist ein globaler Messparameter für aerobe und anaerobe Stoffwechselprozesse.

Für Diagnostik und Therapie:

  • Chronische Müdigkeit, Erschöpfung, starker Leistungsabfall
  • Konzentrationsstörungen
  • Depressionen
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Neurologische Störungen
  • Oxidativer Stress
  • Nitrostress

Schwermetalle
As, Cd, Cr, Cu, Co, Hg, Ni, Pb, Sb, Sn und Zi

Schwermetalle schädigen Zellstrukturen vor allem des Immun- und Nervensystems. Sie inaktivieren das Entgiftungssystem durch Enzymhemmung.

Für Diagnostik und Therapie:

  • Chronische Müdigkeit, Erschöpfung, starker Leistungsabfall
  • Polyneuropathien
  • Leberschädigungen
  • Krebserkrankungen
BIA Messung

BIA ist eine Bioelektrische Impedanz Analyse.
Zur BIA Messung gehört auch die Ermittlung der Körpergröße, des Körpergewichts und des Bauchumfangs.
Der Bauchumfang spielt als sog. „viszerales Fett“ eine entscheidende Rolle bei der Beurteilung des Risikos für unser Herz und für Herzkreislauf-Erkrankungen.

  • BIA misst Ihren Gesundheits- und Ernährungszustand
  • BIA zeigt zuverlässig die Auswirkung einer Ernährungsumstellung
  • BIA unterscheidet Fettabbau von bloßem Wasserverlust
  • BIA dokumentiert Ernährungsfehler
  • BIA misst nach Sportverletzungen den Muskelaufbau
  • BIA dokumentiert Trainingsverläufe
  • BIA dient der Verlaufskontrolle bei Gewichtsreduktion
VNS Analyse

Die VNS Analyse misst über die Herzfrequenzvariabilität (HRV) das vegetative Nervensystem.

Die VNS Analyse zeigt einfach, schnell und weltweit wissenschaftlich anerkannt wie unser vegetatives Nervensystem (VNS) reguliert und funktioniert. Das VNS mit seinen beiden Hauptnerven Sympathikus und Parasympathikus, auch Vagus genannt, ist eine übergeordnete Steuerzentrale im Körper, welche untergeordnete Prozesse und alle Vitalfunktionen wie Blutdruck, Atmung, Herzfrequenz, Immun-, Hormon- und Verdauungssystem, Energiebereitstellung usw. steuert und reguliert.

Schmerzanalyse

Eine ausführliche Schmerzanalyse (painDETECT®) hilft mir umfassende und komplexe Informationen über Ihre Erkrankung und ihr Beschwerdebild in der Gesamtheit zu erfassen. Die Schmerzanalyse erfolgt gezielt nach Ihrer Erkrankung und wird an einem Tablett ausgeführt. Dafür werden Sie in unserer Praxis ca. 30 Minuten Zeit benötigen. Bitte rechnen Sie diese Zeit ein, damit Sie alle Fragen in Ruhe beantworten können.
Die Ergebnisse werden wir dann gemeinsam besprechen und die daraus notwendigen Schritte einleiten.

PainDETECT® ist ein wissenschaftlich fundiertes und einfach zu bedienendes Programm zur Schmerzanalyse und zur Schmerzdokumentation.
Die ausführliche Schmerzanalyse

  • unterstützt die Anamnese und Diagnosestellung
  • unterstützt bei der Identifikation neuropathischer Schmerzkomponenten
  • bindet Sie aktiv mit ein: selbständiges Beantwortung des Fragebogens im Wartezimmer und
  • wertet die Antworten unmittelbar aus und stellt mir die Ergebnisse zur Verfügung.

Sprechen Sie mich beim ihrem nächsten Praxisbesuch auf painDETECT® an!

shadow

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen