Ganzheitliche Schmerztherapie

„Schmerzen sind eigentlich natürliche Helfer!“

Ganzheitliche Schmerztherapie

„Schmerzen sind eigentlich natürliche Helfer!“

Schmerzen können jeden treffen. Egal ob jung oder alt, Profi-, Extrem- oder Hobbysportler, ob „Schreibtischtäter“ oder überzeugter Bewegungsmuffel – Schmerzen unterscheiden nicht in der Person oder der Tätigkeit, die eine Person ausführt.
Schmerzen sind eine natürliche Äußerung unseres Körpers. Sie sind Warnzeichen, die uns helfen, Krankheiten und Verletzungen zu erkennen und einzuschätzen. Sie sind auch Lehrmeister – wir lernen durch Schmerz, was uns guttut und was nicht. Schmerzen können aber auch Ausdruck der Seele sein und uns auf Situationen in unserem Leben hinweisen, die uns „weh tun“. Dazu sind sie nützlich und notwendig.
Mit Beginn der Heilungsphase haben sie ihren eingerichteten Zweck allerdings erfüllt. Schmerzen können aber auch zu einem beherrschenden Lebensgefühl werden, das viele positive Wahrnehmungen in den Hintergrund drängt und sogar ausblendet. Ihre Lebensqualität leidet.

Schmerzen können akut auftreten wie zum Beispiel bei einem Hexenschuss oder einer Verletzung. Nach Ausheilung verschwindet der Schmerz wieder vollständig. Halten Schmerzen länger als sechs Monate an, gelten sie als chronisch, wie chronische Kopf- oder Rückenschmerzen. Das Gehirn entwickelt hierbei ein Schmerzgedächtnis, das bei einer Schmerztherapie berücksichtigt werden muss.
Die Beseitigung akuter Schmerzen führt dazu, dass man schneller gesund wird, den gewohnten Aktivitäten wieder nachgehen kann. Chronische Schmerzpatienten können mit einer optimalen, speziell auf ihr Krankheitsbild zugeschnittenen Therapie eine spürbare Verbesserung ihrer Lebensqualität oder auch eine vollständige Beschwerdefreiheit erreichen.

Jeder Mensch empfindet und toleriert Schmerz unterschiedlich, weshalb eine individuelle Schmerztherapie sinnvoll ist.

Die Voraussetzungen einer individuellen Schmerztherapie sind langjährige Erfahrung, modernste Therapie und Medizin sowie menschliche psychologische Kompetenz aus einer Hand. Heute stehen uns verschiedenste medizinische und therapeutische Verfahren zur Schmerzbekämpfung zur Verfügung, die es ermöglichen, nahezu jede Art und Intensität von Schmerzen zu beseitigen bzw. stark zu lindern.

Das bio-psycho-soziale Schmerzmodell

Galt Schmerz in der Vergangenheit als direkter Ausdruck einer organischen Schädigung, so wird der Schmerz heute als psychophysisches Gesamtereignis aufgefasst. Das bedeutet, man weiß, dass an der Entstehung und Aufrechterhaltung von Schmerz neben körperlichen auch verhaltensmäßige, kognitive und affektive Komponenten beteiligt sein können. Soziale und psychische Faktoren, wie Stress, Arbeitslosigkeit, Mobbing oder Beziehungsprobleme, beeinflussen also wesentlich das Krankheitsgeschehen. Die Erkenntnisse aus dem bio-psycho-sozialen Schmerzmodell fließen in unsere Schmerztherapien mit ein.

ganzheitliche Schmerztherapie Bruckmühl
shadow

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen